Spielkonsole

17 Personen prüften für die Stiftung Warentest drei Spielkonsolen, die der Spieler mit Bewegungen steuert:: Nintendo Wii, Sony Playstation 3 und Microsoft Xbox 360.

17 Testpersonen zwischen 13 und 70 Jahren haben für uns sechs Wochen lang mit den Konsolen gespielt – und zwar Sportspiele wie Bowling, Beachvolleyball und Tischtennis, Fitnessspiele wie Aerobic und Yoga sowie Partyspiele.

Beurteilt wurde die Handhabung der Geräte und den Spielspass. Ausserdem testeten Experten Kriterien wie die Verwendung des Geräts als Internetzugang, als Musikspieler, Umweltaspekte sowie Ton- und Bildqualität.

Am meisten überzeugt hat die Xbox, denn dank dem Kinetic-Sensor braucht der Spieler keine Hilfsmittel sondern kann mit dem ganzen Körper spielen. Die Playstation Move konnte dafür mit guter Präzision punkten. Und: Weil die Wii bereits seit einigen Jahren auf dem Markt ist, lässt deren Grafik zu wünschen übrig.

Den vollständigen Test finden Sie in der Zeitschrift «Test» 05/2011.

Marke/Modell
Urteil
Preis
1 Microsoft
Xbox 360 4 GB, mit Kinect-Sensor
Sehr gut CHF 449.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Mai 2011
2 Nintendo
Wii mit Motion Plus
Gut CHF 181.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Mai 2011
3 Sony
Playstation 3 Move, 320 GB
Gut CHF 499.90
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Mai 2011
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel Verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Elektrosmog

Studien belegen: Kälber erkranken in der Nähe von Handyantennen. Doch die Telecomfirmen wollen dies nicht wahrhaben. Das ist ...

Alle Umfragen

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Volksinitiative

Volksinitiative.png

Die Bundesbetriebe sollen nicht Gewinn erwirtschaften, sondern den Bürgern einen guten und bezahlbaren Service bieten.